Close

┬áTravel Review Obertauern und Falkensteiner Schladming­čĄÖ

Aloha und Hello Dudes! Heute gibt es f├╝r euch einen kleinen Travel Review ├╝ber mein Wochenende in Obertauern und Schladming. Leider ist dieses Weekend schon ein paar Tage her aber ich kam leider bis Dato noch nicht dazu, einen qualitativ hochwertigen (haha) Blog daf├╝r zu schreiben. Nun weiter im Text. Meine Freundin und ich entschieden uns nochmal dem Berg und den Winter eine Chance zu geben und zog es uns am 22. April nach Obertauern zum Skifahren. Meine Freundin hatte geistig zwar schon die Saison beendet aber war damit irgendwie nicht wirklich gl├╝cklich und so ging es f├╝r uns nach Obertauern. Ich als alter Freerider beende eigentlich die Saison nur phy╠▒sisch weil geistig bin ich das ganze Jahr ├╝ber beim Freeriden/Skifahren. Ein kleiner Tipp an euch. Am Anfang und Ende der Saison gibt es in Obertauern immer einen Samstag an dem die Ski Karte nur 25ÔéČ kostet, was richtig cool ist. Wir hatten mit dem Wetter richtig Gl├╝ck am Samstag. Es war kein Bluebird da ein paar Wolken herumzogen aber was will man mehr.

Da ich ja zwei Wochen zuvor in Leogang war, dachte ich dass es auch in Obertauern warm werden w├╝rde aber das war nicht der Fall. Am Donnerstag hat es sogar nochmal 25cm Powder gegeben und dementsprechend war auch die Temperatur am Samstag. Zum Gl├╝ck hatte ich meine lange Flertzn mit. Wir curisten durch ganze Gebiet, g├Ânnten uns einen kleinen Snack in einer H├╝tte und dann war es e schon wieder 14 Uhr und zeit zum aufh├Âren, denn f├╝r uns ging es noch nach Schladming weiter. Ajo, ich hatte auch einige Powderruns, was f├╝r diese Zeit wirklich cool war aber leider war schon sehr viel zerbombt. Ich glaub wenn man im April noch guten Powder findet kann man froh sein und sollt sich nicht noch dar├╝ber beschweren, dass schon sehr viel zerbombt war. Also belasse ich es dabei, dass es ein sehr cooler Skitag war.

F├╝r uns ging es dann weiter Richtung Schladming ins Falkenhotel. Wir sind zuf├Ąllig auf ein cooles Angebot gesto├čen und haben gleich zugeschlagen was ich ├╝berhaupt nicht bereue. Das Hotel ist einfach Top. Der Wellnessbereich l├Ąsst keine W├╝nsche offen nur der Pool und der Fitnessraum sind meiner Meinung nach f├╝r so ein Hotel etwas zu klein. Das Falkensteiner in Tr├Âpolach/Nassfeld hat einen gr├Â├čeren Pool aber daf├╝r sind die Zimmer nicht so cool wie in Schladming.

So legten wir am Nachmittag noch eine kleine Einheit im Fitnessraum ein und danach stand f├╝r uns chilllaxen im SPA Bereich am Programm. Nach der Chillaxerei ging es f├╝r uns kurz aufs Zimmer und danach gleich weiter zum Abendessen. Das Abendessen war ausgezeichnet. Zum Einstieg gab es die M├Âglichkeit zwischen zwei Suppen, danach konnten wir uns am Vorspeisenbuffet austoppen und beim Hauptgang konnten wir zwischen Fisch, Fleisch und Vegan entscheiden. Wir entschieden uns beide f├╝r die Fleischvariante (we love meat) und danach gab es noch einen k├Âstlichen Schokokuchen. Ich bediente mich anschlie├čend noch beim K├Ąsebuffet und war dem Platzen nahe. Danach gab es keine weiteren wichtigen Vorkommnisse zu melden au├čer dass es im Zimmer sogar Sky gab.

Den n├Ąchsten Morgen lie├čen wir entspannt angehen, g├Ânnten uns keine Einheit im Fitnessraum aber daf├╝r war unser Fr├╝hst├╝ck um so l├Ąnger. So ein gro├čes Fr├╝hst├╝cksbuffet hab ich noch nie gesehen, soweit ich mich erinnern kann. Es gab wirklich alles von den verschiedensten M├╝slisorten bis hinzu verschiedensten S├Ąften wurde alles aufgefahren. Deswegen zog sich unser Fr├╝hst├╝ck auch etwas in die L├Ąnge.

┬áDanach wurde nur noch schnell die wenigen Habseligkeiten die wir mithatten zusammen gesucht und dann ging die Reise wieder los. Wobei Reise ein bissl ├╝bertrieben ist, weil nach Schladming f├Ąhrt man von Mittelk├Ąrnten aus ca. 1.30 also ungef├Ąhr gleich lang wie nach Grado.

Ich habe Fertig /Mahalo/ Servus, Sre─Źno, Ciao ­čĄÖ

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top